Barkenberg holt Auswärts den ersten Dreier

Nach einer guten Trainingswoche freuen wir uns auf das Spiel gegen Gahlen. Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden und hoffe, dass wir uns nun auch Auswärts mal belohnen können…

“Nach einer guten Trainingswoche freuen wir uns auf das Spiel gegen Gahlen. Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden und hoffe, dass wir uns nun auch auswärts mal belohnen können.” Mit diesen Worten leitete Holger Lehmann das Spiel gegen TuS Gahlen II ein. Nach einer sehr guten Leistung gegen RW Deuten II in der vergangenen Woche, fuhren die Barkenberger mit breiter Brust nach Gahlen.

Aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle musste Lehmann die Mannschaft auf einigen Positionen verändern. Für Hinzmann und Okalana rückten Lehmann und Abert in die Startelf. Niedick blieb angeschlagen und und wurden von Jordan ersetzt. Ansonsten spielten die Grünweißen im gewohnten System und wollten spielbestimmend auftreten. Das gelang in den Anfangsminuten nur schleppend. Barkenberg tat sich gegen die tiefstehenden Gastgeber schwer und wusste mit dem Ballbesitz wenig anzufangen. Die ersten Minuten waren von Fehlpässen und Unachtsamkeiten geprägt. Dennoch behielten die Gäste mehr Spielanteile. Doch zum Glück lief es bei Gahlen auch nicht viel besser, sodass die Barkenberger mit aller Ruhe ins Spiel finden konnten. Die Wende brachte Mujeebullah Yaqubi in der 20. Spielminute, indem er sich sehr stark auf der linken Seite durchsetzte und einen tollen Angriff mit seinem Treffer veredelte. Während die Gäste immer besser ins Spiel fanden, fand Gahlen fast nicht mehr statt. Sinnbildlich dafür steht das 2:0, dass Swen Coralic in der 45. Spielminute per Kopf erzielte. Der größte Innenverteidiger von Barkenberg bis Preußen Münster setzte sich stark in der Mitte durch und nickte den Ball ein.

In der zweiten Halbzeit zündete die Mannschaft aus Dorsten den Turbo und belohnte sich in der 47. Minute mit dem 3:0 durch Kirchhoff. Der Stürmer der Gastmannschaft erzielte sein sechstes Saisontor und findet langsam seine alte Form wieder. Allerdings wird er Lehmann im nächsten Spiel nicht zur Verfügung stehen, da er sich innerhalb von drei Minuten zwei Gelbe Karten abholte und in der 57. Minute den Platz verlassen musste. Der Gastmannschaft merkte man nicht an, dass sie ein Mann weniger waren. Sie spielten ihr Spiel konsequent weiter und erzielten in der 65. Minute durch Jallow und 68. Minute durch Coralic das 4:0 bzw. 5:0. Gahlen gelang in der 75. Spielminute der Ehrentreffer, wobei das Spiel bereits entschieden war. Die Gäste konnten auch gegen zehn Mann nicht mehr viel Gegenwehr aufbringen und musste sich am Ende starken Barkenbergern geschlagen geben.

Barkenberg belohnt sich in dieser Saison endlich mal auswärts. Trotz einiger sehr guter Spiele stimmten in fremden Stadien die Ergebnisse bisher nicht. Lehmann war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: ” Wir sind auf einem guten Weg und arbeiten uns schrittweise in der Tabelle nach oben. Trotzdem müssen wir konzentriert weiter arbeiten, da am kommenden Wochenende mit FC Marl ein schwieriger Gegner auf uns wartet.”

Folge uns und teile unsere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.